Krav Maga

Keep it simple! - Halt es einfach!
Logo Krav Maga



Krav Maga ist kein Kampfsport sondern ein reines Selbstverteidigungssystem. 
Es zeichnet sich durch einfache Techniken, eingebunden in natürliche und instinktive Reaktionen, aus. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. Besondere Schwerpunkte des Trainings sind das richtige Reagieren unter Stress und das richtige taktische Verhalten in Gefahrensituationen. In der Prävention geht es im Krav Maga darum, möglichst frühzeitig Gefahren zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt ( wenn möglich ) auszuweichen. 





Krav Maga bedeutet übersetzt "Kontaktkampf" und orientiert sich an Prinzipien und Konzepten der Selbstverteidigung, wie zum Beispiel:

- die Techniken bestehen aus Bewegungen, die natürlichen Instinkten entsprechen

- alle Techniken richten sich gegen die unmittelbare Gefahr

- die Techniken müssen gleichzeitig Abwehr und Gegenangriff sein

- eine Abwehrtechnik muss gegen die unterschiedliche Angriffe wirksam sein

- die Techniken müssen auch aus ungünstigen Positionen heraus funktionieren

- das Training muss dem Stress einer SV- Situation angepasst sein

Krav Maga ist kein starres System sondern passt sich ständig dem veränderten Gewaltpotenzial an.